Käsegebäck zu Silvester: Kross, dick und fluffig, perfekt zu einer Suppe

Mein Käsegebäck zu Silvester ist würzig, crunchy und fluffig zugleich. Obwohl es ein einfacher Mürbteig ist, fühlen sich die Kekse im Mund fast wie Blätterteig an, so weich und blättrig/kross zugleich sind sie. Weil man ein bisschen Backpulver zugibt, gehen sie herrlich dick auf.

Die Kekse schmecken aromatisch nach würzigem Käse. Du kannst alle Käsereste von Weihnachten für das Käsegebäck zu Silvester verbrauchen.

Das habhafte Gebäck ist genau das Richtige, wenn man ein Schlückchen Alkohol zu viel getrunken hat – oder wahrscheinlich trinken wird. Eine gute Grundlage!

Meine Bilder sind nicht die besten – die Kekse, die ich fotografiert habe, sind ein bisschen zu lang gebacken und ich habe sie nicht besonders gut in Szene gesetzt. Aber glaubt mir, die Teile schmecken Wahnsinn.

Besonders schön ist es, wenn Du Glückssymbole wie Kleeblätter, Schornsteinfeger und Hufeisen ausstichst. Wenn Du keine solchen Ausstechen hast, mach einfach Herzen, große und/oder kleine.

Das Silvestergebäck passt perfekt zum Sekt/Champagner oder zu einer Mitternachtsuppe, zum Beispiel zu einer feinen Tomatensuppe (Rezept dafür ganz unten).

Käsegebäck zu Silvester: Zutaten

Die Zutaten ergeben ein volles Blech Gebäck. Für zwei Bleche verdoppeln.

  • 75 g weiche Butter
  • 100 g würziger Hartkäse (z.B. Mischung aus je ca. 30g Parmesan, Bergkäse und Emmentaler). Andere geeignete Käsesorten: Appenzeller, Bergzirler, Heublumenkäse,…
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver
  • 50 ml Sahne
  • 125 g Weizenmehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • Zum Bestreichen: 1 Eigelb und 0,5 EL Milch
  • Zum Verzieren: Kerne und Saaten, z.B. Kümmel, Chia, Mohn, Sonnenblumenkerne, Sesamöl, Kürbiskerne, Pinienkerne

Käsegebäck zu Silvester: Zubereitung

Die Butter möglichst weich werden lassen, aber mit harter Butter geht es auch.

Den Käse reiben. Insgesamt brauchst Du ca. 90-100g geriebenen Hartkäse.

Die Butter, den Käse, das Salz, das Paprika und die Sahne gut mit einer Gabel vermengen

Mehl und Backpulver vermischen und in eine größere Schüssel sieben.

Die Käse-Butter-Masse zur Mehlmischung geben und krümelig verreiben. Dann rasch zu einem glattem Teig verarbeiten, so kurz wie möglich kneten.

In Folie gewickelt drei Stunden kalt stellen.

Nach der Ruhezeit das Blech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig ausrollen und Glücksmotive wie Hufeisen, Kleeblätter und Herzen ausstechen. Das Eigelb mit etwas Milch vermischen und die Formen damit bestreichen.

Mit Kernen und/oder Saaten verzieren.

12-15 min. auf mittlerer Schiene backen. Nach ca. 12 Minuten die Bräunung kontrollieren; Du weißt ja, jeder Ofen ist anders. Allzu braun sollten die Kekse nicht werden.

Am besten schmeckt das Gebäck lauwarm. Dann zergehen sie fast auf der Zunge und man kann nicht genug davon kriegen.

Zu dem Käsegebäck zu Silvester passt sehr gut eine Tomatensuppe. Die kann man gut vorbereiten und dann schnell aufwärmen, wenn alle nochmal Appetit bekommen.

Feine Tomatensuppe Zutaten

Die angegebene Menge reicht für 4-6 Personen als Snack.

  • 2 kleine Zwiebeln oder 1 große
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 2 Dosen Tomaten (stückig oder ganz)
  • etwas Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer
  • ein halber Becher Sahne

Feine Tomatensuppe Zubereitung

Du schneidest die Zwiebel(n) und die Knoblauchzehe klein und brätst sie glasig in Olivenöl an. Nicht braun werden lassen.

Eine große Prise Zucker darüber geben und das Lorbeerblatt hinzufügen. Noch etwas weiter braten.

Die Dosen-Tomaten mitsamt Flüssigkeit hinzugeben, salzen und pfeffern und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Zusammen mit der Sahne fein pürieren und abschmecken.

Guten Appetit und eine tolle Silvester-Feier!

Das könnte Dir auch gefallen:

Facebookpinterestmail

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Nichts bleibt. Und nichts vergeht: Wochenende in Bildern 24.-26. Dezember 2021 (Weihnachten) - feinslieb

  2. Pingback: Minimalistische Silvester-Tischdeko - feinslieb

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.