Weidenkätzchen-Blumenkinder Anleitung: Idee für den Jahreszeitentisch im März

Diese kleinen Weidenkätzchen-Blumenkinder werden ganz einfach aus Stoffresten und einer kleinen Holzfigur gemacht. Sie symbolisieren auf dem Jahreszeitentisch im Vorfrühling die noch schlafende Natur, die bald erwachen wird. Mit ihren flauschigen Käppchen aus weißem Nickistoff und ihrem grau-silbernen Körper sehen die kleinen Babys selbst wie kleine Weidenkätzchen aus. Unten die Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du Weidenkätzchen-Blumenkinder selber machen kannst.

Der Clou bei diesen Püppchen ist, dass sie mit Sand gefüllt sind. Weil sich der Körper deswegen flexibel anpasst, bleiben die Babys gut zwischen den Weidenzweigen oder in einer Astgabel liegen.

Drei Weidenkätzchen-Blumenkinder in einem kleinen Weidenstrauß auf einem Holztisch, von oben
Kleiner Weidenstrauß mit drei Weidenkätzchen-Blumenkinder. Sie liegen da einfach auf den Astgabeln.
Strauß mit noch geschlossenen Weidenknospen und 6 Weidenkätzchen-Blumenkindern
Großer Strauß mit 6 Weidenkätzchen-Blumenkindern
Ein Weidenkätzchen-Blumenkind in einer Astgabel eines Weidenzweigs
Noch schlummernd liegt dieses Weidenkätzchen-Blumenkind in einer Astgabel
Ein Weidenkätzchen-Blumenkind in einer Astgabel eines Weidenzweigs, liegend
Noch im Winterschlaf…
Ein Weidenkätzchen-Blumenkind in einer Astgabel eines Weidenzweigs, liegend
Drei Weidenkätzchen-Blumenkinder in Astgabeln eines großen Weidenzweigs steckend
Wegen der Sand-gefüllten Säckchen halten die Weidenkätzchen-Blumenkinder gut zwischen den Zweigen
Drei Weidenkätzchen-Blumenkinder auf Astgabeln eines Weidenstraußes liegend, von oben
Auch in kleinen Sträußen machen sich die Weidenkätzchen-Blumenkinder gut.
Ein Weidenkätzchen-Blumenkind in einem kleinen Weidenstrauß auf einem Holztisch, von vorne
Auch ein einzelnes Weidenkätzchen-Kind macht sich gut in einem kleinen Weidenstrauß.

Die Symbolik der Weide

Wie kaum ein anderes Gewächs symbolisiert die Weide den Frühling. Weidenkätzchen sind ja mit die ersten Blüten, die die Natur im Vorfrühling hervorbringt. Sie sind darum auch eine wichtige erste Bienennahrung.

Schon in heidnischen Zeiten war die Weide ein heiliger Baum, dem allerlei Zauberkräfte nachgesagt wurden. Die christliche Kirche hat die uralte Bedeutung der Weide für die Menschen für ihre Botschaft übernommen: In der Kirche steht die Weide für die Auferstehung. Sie steht auch für den Einzug von Jesus Christus nach Jerusalem. “Die Weide vereinigt wie kein anderer Baum alle Widersprüche des Lebens in sich: Jugend und Alter, Innigkeit und Rauheit, Winter und Frühling, Tod und Leben”, liest man in diesem schönen Beitrag zur Symbolik des Weidenbaums. Den verlinkten Beitrag kann ich empfehlen, wenn man sich mit der Bedeutung der Weide beschäftigen möchte.

Meine Inspiration für die Weidenkätzchen-Blumenkinder: Elsa Beskow

Zu den Weidenkätzchen-Blumenkindern inspiriert wurde ich von diesem Bild von Elsa Beskow, das ich als Postkarte habe:

Bild von Elsa Beskow: Weidenkätzchen-Kind in einem Weidenbaum, zwischen Zweigen mit Weidenkätzchen
Weidenkätzchen-Kind von Elsa Beskow

Die Postkarte steht bei uns im Vorfrühling immer auf dem Jahreszeitentisch. Ich finde das Bild so entzückend. Als ich es dieses Jahr hervor holte, kam ich auf die Idee, schlafende Weidenkätzchen-Blumenkinder herzustellen, die man in die Astgabeln von Weidenzweigen setzen kann.

Zuerst habe ich versucht, ein Kind wie auf dem Bild zu machen, das in eine locker fallende Decke gehüllt ist. Aber das hat nicht geklappt, weil auch der feinste, dünnste Stoff einfach nicht “fällt” wie die Decke auf dem Bild. Also habe ich umdisponiert, habe Verschiedenes ausprobiert und bin schließlich bei diesen Weidenkätzchen-Babys gelandet.

Ihr “Schlafsack” ist mit etwas Sand gefüllt. So kann man die Babys gut zwischen den Zweigen arretieren.

Zwei Weidenkätzchen-Blumenkinder in einem kleinen Weidenstrauß auf einem Holztisch, von oben

Weidenkätzchen-Blumenkinder: Benötigte Materialien

Die angegeben Mengen gelten für 5 Weidenkätzchen-Blumenkinder

  • 5 kleine Holzfiguren (“wood peg dolls”), ca. 3,5 cm hoch. Tipp: Dieses Set mit 50 Figuren verschiedener Größen für 9,89 €. Ich habe für die Weidenkätzchen-Kinder die kleinsten Figuren aus diesem Set verwendet (3,3 cm hoch).
  • für die Käppchen: etwa 10×20 cm weißer Nicki-Stoff oder anderer flauschiger Stoff in weiß
  • für die Schlafsäcke: etwa 15×30 cm grau-silberner Stoff, z.B. ein Rest Futterstoff
  • Nähmaschine, Nadel und stabiler Faden (z.B. Zwirn)
  • Schere
  • zum Aufzeichnen der Schnittmuster: ein Stück dünner Karton, den man knicken kann
  • Bleistift und Textilmarker
  • SEHR hilfreich zum Wenden der kleinen Stoffstücke: eine Arterienklemme (kostet ca. 5-7 Euro; bestellbar z.B. hier oder hier) – für mich als Puppenmacherin ein wichtiges Werkzeug zum Wenden schmaler Arme und Beine von kleinen Puppen.
  • eine Handvoll Füllwolle oder Watte
  • Essstäbchen
  • Klebstoff
  • ein halbes Glas trockenen Sand, z.B. Vogelsand, oder aus dem Sandkasten
  • zum Einfüllen des Sands: ein kleiner Trichter oder ein sehr kleiner Löffel
  • zum Aufmalen des Gesichts: brauner oder schwarzer Fineliner

Weidenkätzchen-Blumenkinder Anleitung

Zuerst in Bildern, unten als Text!

Schnittmuster für Weidenkätzchen-Blumenkinder und Holzfigur daneben
Bild 1: Schnittmuster für Säckchen und Mütze anfertigen
Halbes Schnittmuster für das Schlafsäckchen für die Weidenkätzchen-Blumenkinder auf geknicktem Karton
Bild 2: Tipp für die Symmetrie – Schnittmuster halb auf geknicktem Karton aufzeichnen und das doppelte Papier ausschneiden
Bild 3: Größenverhältnisse.
Schnittmuster für Schlafsäcke auf Stoff aufgezeichnet, zwei von vier zusammen genäht
Bild 4: Säckchen auf doppelt gelegtem Stoff aufzeichnen und ringsum genau auf der eingezeichneten Linie im Steppstich zusammennähen.
Ausgeschnittenes Schlafsäckchen mit Nahtzugabe
Bild 5: NACH dem Nähen mit genügend Rand ausschneiden
Arterienklemme neben Schlafsäckchen
Bild 6 – Trick 17: Die kleinen Stoffstücke lassen sich am einfachsten wenden, wenn man eine Arterienklemme zu Hilfe nimmt. Das Teil auf dem Bild ist nämlich keine Schere!
Arterienklemme wendet Schlafsäckchen
Bild 7: Super Hilfe beim Wenden kleiner Stoffstücke: eine Arterienklemme. Die kommt besser in die kleinen Säckchen hinein als die Finger und können den Stoff gut fassen, so dass man ihn nach außen ziehen kann.
gewendete Schlafsäckchen für Weidenkätzchen-Blumenkinder
Bild 8: Gewendete Schlafsäckchen
Käppchen-Schnittmuster für Weidenkätzchen-Blumenkinderauf Stoff gezeichnet
Bild 9: Käppchen auf rechts auf rechts zusammen gelegtem Nicki aufzeichnen und ringsum zusammennähen. Ggf. höhere und niedrigere Käppchen ausprobieren
Zusammen genähte Käppchen von links
Bild 10: NACH dem Zusammennähen mit genügend Rand ausschneiden und wenden (Arterienklemme)
Käppchen wird mit Wolle gestopft
Bild 11: Käppchen mit etwas Wolle oder Füllwatte nur halb ausstopfen
Gestopftes Käppchen wurde auf Kopf der Holzfigur geklebt
Bild 12: Ausgestopftes Käppchen auf dem Holzpüppchen-Kopf festkleben.
Um die Schlafsäcke der Weidenkätzchen-Blumenkinder wird ein Kräuselfaden eingezogen
Bild 13: ca. 1,5 cm vom Rand entfernt einen Kräuselfaden in die Säckchen einziehen. Dabei in der Mitte zwischen den Seitennähten beginnen und enden.
Gewendete Schlafsäckchen mit eingeknicktem oberem Rand
Bild 14: Den oberen Rand der Säckchen nach innen umknicken, so dass der eingezogene Faden gerade nicht mehr zu sehen ist. Die Säckchen ca. zur Hälfte mit Sand füllen.
Holzfigur steckt in Schlafsäckcen
Bild 15: Die Holzfigur in das Säckchen stecken, so dass der eingezogene Faden HINTEN ist.
6 fast fertige Weidenkätzchen-Blumenkinder noch ohne Gesichter
Bild 16: Die Fäden festziehen und hinten verknoten. Die Säckchen etwas ausformen.
Weidenkätzchen-Blumenkinder in Weidenstrauß, von oben, mit Gesichtern
Bild 17: Mit einem braunen oder schwarzen Fineliner vorsichtig die Gesichter aufmalen.

Weidenkätzchen-Blumenkinder: Anleitung als Text

  1. Laut Bilder 1-3 die Schnittmuster auf Karton aufzeichnen und ausschneiden. Die Größenverhältnisse beachten. Die Muster für Mütze und Schlafsäckchen kommen einem groß vor. Das muss aber so sein.

2. Den Stoff für die Schlafsäckchen rechts auf rechts legen (schöne Stoffseiten nach innen). Das Muster für die Schlafsäcken 5x auf den doppelt gelegten Stoff aufzeichnen. Rundum auf der Linie mit Steppstich zusammen nähen (Stichlänge ca. 2,5 – 3).

3. Den Nickistoff für die Käppchen rechts auf rechts zusammen legen (Flauschseiten innen). Das Muster für die Käppchen 5x aufzeichnen. Rundum zusammen nähen.

4. Die Schlafsäcke und die Käppchen ausschneiden. Dabei ca. 0,5 cm Rand lassen.

5. Die Käppchen und Schlafsäcke wenden, so dass die Nahtzugaben/Ränder innen liegen. Dabei hilft ungemein eine Arterienklemme. Alternativ kann man das Essstäbchen zu Hilfe nehmen und mit diesem das Ende der Säckchen nach innen drücken, so dass sich der Stoff umstülpt.

6. Die Käppchen mit Hilfe eines Esstäbchens ungefähr zur Hälfte mit Wolle oder Füllwatte stopfen. Dann das Käppchen mit Klebstoff auf das Köpfchen der Holzfigur kleben. Gut festdrücken. Trocknen lassen.

7. In die Schlafsäcke ca. 2 cm vom Rand entfernt einen Kräuselfaden einziehen. Du solltest in der Mitte zwischen den beiden Seitennähten beginnen und enden, so dass der Knoten später mittig hinten auf dem Rücken des Babys liegt.

8. Den oberen Rand des Schlafsacks nach innen umknicken, so dass der eingezogene Faden gerade so innen verschwindet.

9. Die Säckchen etwa zur Hälfte mit Sand füllen.

10. Die Holzfiguren in die Säckchen stecken und den Kräuselfaden hinten festziehen und verknoten, so dass er sich um den Hals des Püppchens legt und dort fest sitzt.

11. Mit einem braunen oder schwarzen Fineliner die Gesichter aufzeichnen. Am Besten erstmal an einem “nackten” Figurenkopf üben, damit man den Schwung für die Augen rauskriegt. Und: Zwei gebogene Linien für die Augen und ein Punkt für den Mund reichen aus. Mein Tipp: Nicht verleiten lassen, mehr zu zeichnen (z.B. Wimpern oder einen größeren Mund…)! Meine Erfahrung als Puppenmacherin sagt: Das wird nix!

Fertig sind die Weidenkätzchen-Blumenkinder! Jetzt kannst Du sie in Deinen Weidenstrauß legen und dem Frühling entgegenträumen lassen.

Viel Freude beim Basteln!

Das könnte Dir auch gefallen:

Schneeflocken-Kinder (super süß für den Jahreszeitentisch im Winter (Januar, Februar)

Mandelkuchen mit ganzen Orangen / Osterkuchen (Rezept)

Weiß verzierte braune Eier für den Osterstrauß

Facebookpinterestmail

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Trotz Arbeit und Corona: Mein perfekter Tag im März 2021 - feinslieb

  2. Eine sehr nette Idee und einfach umzusetzen. DANKESCHÖN.
    Ich werde für die Körpersäckchen auch einen kuscheligen Stoff nehmen, das gefällt mir noch besser, als was glattes.
    Lieben Gruß und viel Spaß beim Puppenmachen Hannah.

    • Liebe Hannah, wie schön, ja, ein kuscheliger Stoff ist für die Körper natürlich auch sehr gut geeignet! Ich hatte in meinen Stoffresten eben den glatten Futterstoff, der so schön silbrig glänzte. Da habe ich den genommen. Viel Freude beim Basteln!

  3. Pingback: Schneeglöckchen lispeln allerlei: Wochenende in Bildern 27./28. Februar 2021 - feinslieb

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.