Haferbad selber machen / Hafer-Gesichtsmaske / Hafer-Peeling: Anleitungen für Hafer-Kosmetik

Mit ganz normalen Haferflocken kann man sich richtig was Gutes tun: ein beruhigendes Haferbad, eine wohltuende Hafer-Gesichtsmaske oder ein Peeling. Denn Hafer ist einfach super bei empfindlicher, gereizter, allergischer und/oder trockener Haut. Sogar Neurodermitis, Entzündungen, Ekzeme oder Akne lassen sich wirksam mit Hafer behandeln. Auch bei Windpocken, Allergien und anderen juckenden (Haut-)Krankheiten bringt Hafer mit seinen tollen Inhaltsstoffen Linderung.

Aber er eignet sich auch super für einen Wellness-Tag, auch wenn man nicht unter stärkeren Hautproblemen leidet. Er tut der Haut einfach gut. Jeder Haut!

Ich lächelnd vor dem Spiegel, wie ich mir die Hafer-Gesichtsmaske aus einem Holz-Schüsselchen auftrage
Ich liebe die Gesichtsmaske aus Hafermehl und Joghurt.

Hafer hilft auch, die Feuchtigkeit länger in der Haut zu halten. 2017 war Hafer sogar die “Arzneipflanze des Jahres”. Seine Wirkung ist wissenschaftlich belegt.

Haferbad / Hafermaske: Beruhigt und bindet Feuchtigkeit

Fertige Hafer-Gesichtsmaske in einer Holzschüssel vor einem Glas mit Haferkörnern auf einem weißen Holztisch
Hafermaske aus Hafermehl und Joghurt: Tut unglaublich gut bei kribbeliger, allergischer und trockener Haut.

Warum meine Haut Hafer liebt

Meine Gesichtshaut ist sehr fein, empfindlich und neigt zu Rötungen. Als Jugendliche hatte ich relativ starke Akne; und auch heute habe ich manchmal noch Pickel. Außerdem leide ich unter Stauballergie. Darum kribbelt es manchmal um die Nase und die Augen. Meine Körperhaut wiederum braucht viel Feuchtigkeit und spannt manchmal. Da habe ich letztes Jahr Hafer als Badezusatz und Gesichtsmaske entdeckt.

Ich muss sagen: Ganz toll! Seitdem ich ab und zu ein Haferbad nehme und mein Gesicht mit einer Hafermaske verwöhne (die Rezepte unten), spannt und “ziept” meine Körperhaut nicht mehr so. Ich habe das Gefühl, die Haut ist insgesamt feuchter und frischer. Und meine oft kribbelige Gesichtshaut fühlt sich nach einer Hafermaske beruhigt und entspannt an. Das ist unglaublich wohltuend.

Das Tolle (gerade in Zeiten der Corona-Pandemie!) ist, dass es eigentlich in jedem Haushalt Haferflocken gibt, aus denen man alle hier vorgestellten Hafer-Kosmetika herstellen kann. Richtig fein raus bist Du, wenn Du eine Getreidemühle hast und für die Gesichtsmaske frisches Hafermehl aus ganzen Körnern mahlen kannst.

Plastikbeutel mit Haferstroh und Topf mit Hafersud auf weißem Tisch
Haferstroh: Ein Sud daraus wird für ein Haferbad dem Badewasser beigegeben.

Für das Haferbad kann man auch Haferstroh verwenden (mehr dazu unten). Haferstroh enthält kein Gluten und ist damit für sehr allergische Haut noch milder als Haferkörner oder Haferflocken. Auf Instagram verlose ich diese Tage einen Baumwollbeutel Haferstroh für zwei Haferbäder (Account-Name: @feinslieb_slowlife). Den Baumwollbeutel kann man auch für das Haferbad mit Haferflocken verwenden.

Hafer Inhaltsstoffe: Warum und wie Hafer äußerlich wirkt

Haferähren vor grünem Hintergrund
So sieht die Haferpflanze aus.

Hafer ist ja auch als Nahrungsmittel sehr gesund. Auf die Haut, also äußerlich, wirkt Hafer anti-entzündlich und regenerierend. Hier eine Übersicht über die Inhaltsstoffe von Hafer, und wie genau sie wirken:

  • Avenanthramid (ein Antioxidans): vermindert Juckreiz, unterbricht den Kratz-Juck-Zyklus und lässt Hautrötungen abklingen
  • Kieselsäure (in Haferstroh): entzündungshemmend, wundheilend, lindert Juckreiz
  • Fette: stärken die Haut und verhindern Wasserverlust
  • Beta-Glucan / Kohlenhydrate & Eiweiße: bilden zusammen eine Schutzschicht. Diese bindet die Feuchtigkeit und hält sie in der Haut.
  • Eiweiße: erhalten den pH-Wert der Haut
  • Vitamine und Flavonoide: beruhigen die Haut
  • natürliche Saponine (“Seifenstoffe”): reinigen die Haut mild und helfen dadurch auch gegen durch Pilze ausgelöste Infektionen

Hier findest Du zur weiteren Vertiefung ein empfehlenswertes Interview über den Hafer und seine Wirkstoffe mit Dr. Johannes Mayer vom Institut für Geschichte der Medizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Das Interview haben die Macher der die Website “Hafer Alleskörner” anlässlich der Ernennung des Hafers zur Arzneipflanze des Jahres geführt.

Haferbad selber machen: Anleitung

Ein Haferbad beruhigt die Haut sogar bei starken Reizungen, und sorgt für einen guten Feuchtigkeitshaushalt. Die Haut wird durch ein Haferbad sozusagen ernährt und gestärkt.

Für ein Haferbad gibt es zwei Möglichkeiten. Haferbad I ist mit Haferflocken. Haferbad II wird mit einem Sud aus Haferstroh gemacht, das man online bestellen kann. 1 kg Haferstroh, das für 10 Bäder reicht, kostet rund 15 Euro.

Ich habe beides ausprobiert, und beides fühlt sich klasse an. Das Haferbad I mit Haferflocken mache ich aber öfter, vielleicht, weil ich das Milchige daran mag und mir einbilde, dass das dadurch stärker wirkt.

Haferbad I und Haferpeeling: Mit Haferflocken oder Hafermehl aus Körnern

Haferbad: Baumwollbeutel halb mit Haferflocken gefüllt und Glas mit Haferflocken auf weißem Tisch
So schnell ist Haferbad I gemacht: Haferflocken in einen Beutel füllen und ins einlaufende Badewasser legen.

Haferbad I und Peeling – Zutaten

  • 300 g Haferflocken, am besten in Bio-Qualität
  • alternativ 300 g Haferkörner, die mit der Flockenquetsche zu Flocken gepresst werden, oder mit der Getreidemühle mittelgrob geschrotet werden
  • einen gut durchlässigen Beutel mit Zugband. Der darf gern groß sein.

Wo bekomme ich einen geeigneten Beutel her?

Haferbad im Baumwollbeutel: Baumwollbeutel geschlossen auf Tisch liegend, daneben Glas mit Haferflocken und weißer Löffel
Beutel für Haferbad I: Ich verwende solche großen Baumwollbeutel (Passierbeutel).

Wichtig beim Beutel ist, dass die Hafermilch gut durch die Poren austreten kann und nicht im Betuel verbleibt. Du hast vielleicht schon etwas Passendes zu Hause. Es eignet sich zum Beispiel:

  • ein wieder verwendbarer Obst- oder Gemüsebeutel aus dem (Bio-)Supermarkt, nicht zu grobmaschig – die Haferflocken sollen ja im Beutel bleiben (Tipp siehe unten)
  • ein Wäschebeutel aus dem Hotel
  • ein großer Passierbeutel aus Musselin (das verwende ich, siehe Bild oben)
  • ein Nussmilchbeutel
  • eine große Socke oder ein altes T-Shirt
  • ein Mulltuch (Mullwindel) oder durchlässiges/dünnes Baumwolltuch

Haferbad I und Peeling – Anleitung

  • Wenn Du Haferkörner benutzt, mahlst Du sie grob in der Getreidemühle oder Flockenquetsche
  • Du füllst die Haferflocken oder das grobe Hafermehl in den Beutel oder das Mulltuch.
  • Mit dem Band Tuch oder Beutel fest verschließen und ins einlaufende Badewasser legen.
  • Wenn das Wasser eingelaufen ist, den Beutel / das Tuch im Badewasser immer wieder gut ausdrücken, so dass die Hafermilch sich gut im Badewasser verteilt.

Ca. 20 min. baden. Auch das Gesicht freut sich über eine Behandlung mit dem Haferwasser.

Haferpeeling

Man kann den Beutel / das Tuch auch verwenden, um die Haut direkt damit zu massieren (Haferpeeling). Dabei gelangt die wirksame Hafermilch direkt und konzentriert auf die Haut. Außerdem ist so eine Massage total angenehm. Ich liebe das! Und meine Haut auch.

Haferbad II: Mit einem Sud aus Haferstroh

Haferbad II – Zutaten

Auf Instagram verlose ich bis zum 18.01.2021 zwei Portionen Haferstroh in einem Musselinbeutel. Folge mir (@feinslieb_slowlife), und Du kannst an der Verlosung teilnehmen.

Haferbad II – Anleitung

Sud aus Haferstroh für das Haferbad II in einem Topf auf weißem Tisch
Topf mit Haferstroh-Sud für Haferbad II. Der Sud muss 30 min stehen und wird dann abgeseilt dem Badewasser beigegeben.
  • Du bringst das Wasser zum Kochen und übergießt damit das Haferstroh. Am besten in einem großen Topf.
  • Du lässt den Sud 30 min. stehen. Gegen Ende der 30 Minuten lässt Du das Badewasser ein.
  • Den Sud absieben und dem Badewasser zugeben.

Hafer-Gesichtsmaske – gut für jede Art von Haut

Ich vor dem Spiegel trage mir die Hafermaske auf
Die Hafer-Gesichtsmaske tut gereizter, kribbeliger und trockener Haut unwahrscheinlich gut.

Also, wenn ich eine “kosmetische Behandlung” wirklich schätze, ist es die Hafer-Gesichtsmaske!

Eine Hafer-Gesichtsmaske ist für jede Haut gut. Man kann das Grundrezept nämlich vielfältig abwandeln und damit genau die richtige Rezeptur für die Ansprüche der eigenen Haut finden.

Ich habe im Gesicht eine sensible Mischhaut. Außerdem juckt und kribbelt es mich wegen meiner Staub-Allergie sehr oft um die Nase und die Augen herum. Wenn ich aber eine Hafer-Maske gemacht habe, hört das Kribbeln auf. Und meine Haut ist nach der Maske unfassbar zart und weich. Deswegen mache ich das seit ca. einem Jahr ungefähr einmal pro Woche. Die 10-15 Minuten, die ich dann mit der Maske still irgendwo flachliege, sind immer eine wunderbare kleine Auszeit.

Ich mit entspanntem Gesichtsausdruck mit Hafermaske im Gesicht Kissen liegend
Kleine Auszeit im hektischen Alltag: Mit der Hafer-Gesichtsmaske auf einem weiche Kissen ruhen

Ich mische immer einen guten Teelöffel von meinem selbst gemachten Johanniskrautöl unter meine Masken-Mischung, besonders im Winter. Das tut unwahrscheinlich gut, weil Johanniskrautöl neben der heilsamen ja auch eine stimmungsaufhellende Wirkung hat, die gegen leicht deprimierte Winter-Müdigkeit hilft.

Hafer-Gesichtsmaske – Zutaten und Grundrezept

  • 3 EL Haferflocken oder Haferkörner im Mixer bzw. Getreidemühle zu Mehl mahlen
  • ca. 2 EL Joghurt
  • alternativ geht auch Wasser. Das Joghurt macht die Maske allerdings schön pastös und kühl.

Weitere Zutaten für verschiedene Hauttypen

Hafer-Gesichtsmaske in Holzschüssel mit einem Klecks rotem Öl
Bei mir kommt immer ein Teelöffel Johanniskrautöl in die Hafermaske.
  • für trockene Haut: 1 TL Olivenöl
  • für sehr empfindliche, entzündete Haut statt Joghurt starken Kamillentee nehmen
  • für sensible Mischhaut oder im Winter ein paar Tropfen Teebaumöl oder einen Teelöffel Johanniskrautöl
  • für eine besonders gut duftende, erfrischende Maske etwas Abrieb einer unbehandelten Zitronenschale oder ein paar Tropfen Lavendelöl
  • wer hat und eine besonders heilsame Maske wünscht: Hafermehl, Mandelmehl und Heilerde zu gleichen Teilen mischen und mit lauwarmem Wasser oder beruhigendem Tee verrühren

Hafer-Gesichtsmaske Zubereitung und Anwendung

  • Das Hafermehl mit dem Joghurt (alternativ Wasser) und den anderen Zutaten verrühren und alles kurz stehen lassen.
  • Die Maske mit den Fingern großzügig auf das Gesicht auftragen.
  • 15 min. einwirken lassen, dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

Herrlich!

Zutaten für Hafer-Gesichtsaske: Schüssel mit Hafermehl, Joghurt (in Schüssel) und Haferkörner in Glas
Die Hafer-Gesichtsmaske ist schnell zusammengerührt: Aus Hafermehl und Joghurt.
Ich schlafend mit Hafermaske im Gesicht von oben auf Kissen

Über Rückmeldung und Erfahrungsberichte freue ich mich immer sehr!

Das könnte Dich auch interessieren

Hafer ist ja auch ein Superfood – wie wäre es mit diesem Hafer-Quark-Brot? (Rezept für schnelles, einfaches, total leckeres Brot)

Creme für Mischhaut selber machen: Anleitung Aloe Vera-Creme

Winterstrauß aus Naturfunden und Discounter-Blumen zusammenstellen (schöne Winterdeko)

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann spendiere mir doch einen Tee!

Wenn Dir meine Blogbeiträge gefallen, freue ich mich über eine Spende! Jede Spende hilft mir, den Blog weiter zu führen. Wenn Du auf das rosa Spenden-Herz klickst, wirst Du direkt zu Paypal weiter geleitet. Du kannst einen Geldbetrag Deiner Wahl eingeben. Man kann auch mit Kreditkarte spenden. Lieben Dank!

Teilen geht hier über die Buttons (bei Pinterest das große P anklicken, nicht das kleine, das darüber liegt 🙂 ):

Facebookpinterestmail