Der September mit Kindern: 67 Ideen für schöne Erlebnisse, Basteleien und Abenteuer in der Natur

Der September mit Kindern: In diesem Beitrag findest Du besondere Ideen für Kinder und Familien im Monat September. Abenteuer in der Natur, schöne Basteleien, Spielideen sowie Ideen für Rituale und Feste im September.

Kind kocht Suppe über einem Feuer im Garten.

Lass Dich inspirieren! Hier findest Du Ideen, die über das Übliche (“Kastanienmännchen”) hinausgehen – wirklich schöne, einfach umsetzbare und manchmal ganz kleine Sachen, die man gut und spontan in den Alltag bzw. die Wochenendplanung einbauen kann.

Vater mit Fahrrad, zwei Kinder und Hund zu Fuß von hinten auf einem grünen Weg mitten in der Natur, Bäume darüber. Zum Thema September im Jahreskreis.
Schon ein Spaziergang in der Natur verbindet intensiv mit der Jahreszeit.

Für Kinder ist es so schön, jahreszeitliche Eindrücke zu sammeln. So verbinden die Kinder sich mit der Natur, lernen ihre Schönheit kennen und können den Jahresrhythmus in sich verankern. Das schenkt ein tiefes Grundvertrauen ins Leben.

In einem weiteren Beitrag findest Du Ideen für Erwachsene (kommt noch). Einige der Ideen für Familien sind aber auch nur für Erwachsene schön und erfüllend. Nur keine Scheu vor Sachen, die auch Kinder gern machen. 🙂

Weniger ist mehr

Keinesfalls ist diese Liste dazu gedacht, dass Ihr alles davon umsetzen sollt. Das ist gar nicht möglich. Ihr sucht Euch als Familie Ideen heraus, die gut zu Euch passen, und die Ihr mit Freude und Leichtigkeit umsetzen könnt. Es sind Inspirationsquellen, die Euch bitte nicht unter Druck setzen sollen. Wir machen auch immer nur einen kleinen Bruchteil davon. Weniger ist mehr. Hauptsache, Ihr macht es mit Freude und Liebe.

Schön ist es, wenn man jedes Jahr das Gleiche macht, denn so entsteht bei den Kindern das Gefühl von Wiederkehr. Wiederkehr ist ja essenziell für das Gefühl von Rhythmus. Auch und besonders für den Jahresrhythmus.

Die Natur im September

Der September ist anfangs noch sommerlich. Manchmal kann es sogar noch richtig heiß sein. Die Blätter an den Bäumen sind noch grün. Die Früchte reifen, was das Zeug hält.

Aber meist um die Mitte des Monats kippt die Stimmung. Die Vögel ziehen langsam fort, die ersten Blätter färben sich. Das Wetter wird spürbar kühler.

Gleichzeitig ist der September der Monat der Ernte und von Erntedank. Garten, Obsthaine und Felder beschenken uns mit Früchten aller Art. Auf den Märkten leuchtet es in allen Farben der Schöpfung.

Gegen Ende des Monats werden die Zeichen des Herbstes deutlicher: Kastanien und Eicheln fallen. Weniger Insekten sind unterwegs. Zur Tag- und-Nacht-Gleiche und dem kalendarischen Herbstanfang um den 21. September ist dann klar: Der Herbst steht vor der Tür. Die Tage sind ab jetzt kürzer als die Nächte. Michaeli am 29. September ist dann auch der Auftakt der vorweihnachtlichen Feste. Die dunkle Hälfte des Jahres hat begonnen.

Themen im September

Im September sind wir eingeladen, uns mit folgenden Themen zu beschäftigen:

  • Dankbarkeit, für die Gaben der Natur, aber auch ganz allgemein
  • Erste Rückschau auf den hellen Teil des Jahres
  • Genuss, vor allem bezogen auf Speis & Trank
  • Mut entwickeln und Angst überwinden (Michaeli-Themen)

Draußen im September – 22 Ideen für Familien

1. Morgens bei Frühnebel spazieren gehen

Die Natur im September: Spinnennetz mit Tautropfen an Drahtzaun vor Morgenhimmel

Wenn man sich im September frühmorgens aufrafft, um in die Natur zu gehen, kann man sicher sein, Zauberhaftes zu entdecken. Rund um den Sonnenaufgang ist eine perfekte Zeit. Die Sonne geht im September ca. zwischen 6 und 7 Uhr auf.

Winzige Tautropfen an Spinnenfäden Getreidehalm vor grünem Hintergrund (September)
Solche Schönheiten zeigen sich im September.

2. Pilze sammeln

Familie beim Pilzesammeln unter Kiefern

Wer noch nie Pilze gesammelt hat, den/die kann ich nur ermutigen, zu beginnen. Die Grundregel beim Pilzesammeln ist: Nur Pilze mitnehmen, die man 100% sicher erkennt. Dabei hilft am besten bei den ersten Malen jemand, der/die einem die Pilze der eigenen Gegend zeigt, die essbar sind.

Es ist nicht so schwer, wie manche glauben. Ladet eine gute (!!) Pilzerkennungs-App herunter oder fragt jemanden, der/die sich auskennt und zieht los.

Hand pflückt Pilz in Moos
Wiese mit vielen Riesenschirmpilzen
Hier ist die ganze Wiese voller Parasole (Riesenschirmpilze). Die sind unverwechselbar. Ihre Hüte schmecken super, z.B. als Ragout oder im Ganzen gebraten, ganz besonders die von jungen Exemplaren (die stärker gewölbten, kleineren Hüte). Die Stiele nicht mitessen, sie sind zäh und bitter.

3. Rote Beeren sammeln und damit basteln

Zwei Mädchen pflücken Hagebutten in der Natur an einem Strauch (September Aktivität)

Aus Hagebutten entstehen schöne Halsketten udn niedliche Schweinchen (Bilder siehe unten bei Basteln). Aus kleinen Beeren (Vogelbeeren) kann man Armbänder machen. Man kann auch Herzen formen, wenn man Hagebutten auf Draht auffädelt.

Auch schöne Kränze und Gestecke kann man mit roten Früchten herstellen.

4. Wildwanderung

Hirsch auf einer Wiese vor bewaldetem Hügel (September Natur)

Im September röhren die Hirsche. Erkundigt Euch bei lokalen Forstämtern oder Naturschutz-Organisationen, ob sie Wildbeobachtungen anbieten. Oder zieht eigenständig los, aber nur, wenn Ihr Euch auskennt. Sonst seht Ihr im Zweifelsfall nix. Man muss wirklich wissen, wo man Hirsche & Co. antreffen kann.

5. Spinnenarten oder Netze zählen

Spinnennetz mit Tautropfen in Berberitzen-Strauch

Der September ist der Monat der Spinnen. Da kann man mit den Kindern draußen nach verschiedenen Spinnennetzen suchen und sie die verschiedenen Arten entdecken oder Spinnennetze zählen lassen.

6. Wanderung / Spaziergang mit Abenteuer (6 Ideen)

Zwei kleine Kinder klettern auf einen Hügel im herbstlichen Wald (September Aktivität)

Der September ist DER Wander-Monat. Für Kinder gestaltet man Spaziergänge und kleine Wanderungen spannend, wenn man eine der folgenden kleinen Abenteuer einbaut:
– Ein Picknick an einem besonderen Platz: auf einem Hochsitz, in einem Boot auf dem See, in einer selbst gebauten Höhle (“Bude”) im Wald,…
Wettbewerb: Wer sammelt die meisten Eicheln/Kastanien/großen Zapfen,…, wer entdeckt die meisten Baumstümpfe, wie viele verschiedene Tiere sehen wir auf dem Weg (Insekten und Kriechtiere eingeschlossen 🙂 )
Geschichten-Rätsel: Es gilt ein Märchen zu erraten. An bestimmten Wegstationen zeigt man den Kindern ein gezeichnetes Symbol, das für ein bestimmtes Märchen steht. Beispiel: Wenn Aschenputtel erraten werden soll, zeichnet man z.B. die Symbole Haselzweig, Herd, zwei Schwestern, Taube und Schuh. Das Märchen wird dann beim Picknick vorgelesen.
sich mit anderen Familien verabreden: mehrere Familien wandern zu einer bestimmten Stelle und treffen sich erst dort. Den Kindern wird vorher nichts verraten. Was für eine schöne Überraschung, wenn am Grillplatz plötzlich auch die Freund*innen auftauchen!
Wichtel verstecken: Die Kinder ablenken und währenddessen am Wegrand einen selbst gebastelten Wichtel platzieren. Die Kinder dürfen ihn dann finden und mit nach Hause nehmen. Man kann sich zusammen Geschichten ausdenken, was das für einer ist (lustige Namen erfinden), wo er herkommt, was er erlebt hat, was ihn in diesen Wald geführt hat…
Elfenwohnungen bauen: Mit Naturmaterialien an Bäumen oder Steinen eine Elfenwohnung bauen. Es wird doch bald kalt, da freuen sich Elfen, wenn wir ihnen eine Behausung bauen.

Elfenwohnung mit Betten auf Tannengrün und Schutzwall aus Blättern.

7. Fallobst sammeln

Meist ergibt sich das Sammeln von Fallobst bei Spaziergängen oder Wanderungen von selbst, wenn man an verwaisten Bäumen vorbeikommt, unter denen Äpfel oder Nüsse liegen.

Manche Kinder geraten richtig ins Ekstase, wenn sie etwas sammeln dürfen, das man in der Küche verwenden kann (nicht alle; Temperamentsfrage). Wenn man dann zu Hause Apfelkuchen oder Apfelmus aus dem Gefundenen macht, ist das ein tolles Erlebnis für Kinder.

Infos darüber, was beim Obst sammeln verboten und erlaubt ist, findest Du in diesem Beitrag auf Utopia.de. Es ist nicht an allen frei zugänglichen Stellen erlaubt, Fallobst zu sammeln.

Auf www.mundraub.org findest Du Stellen, an denen Sammeln erlaubt ist. Bitte immer mit Respekt vor Natur und Eigentum sammeln.

8. Mutproben (9 Ideen)

Gegen Ende September beginnt die Michaeli-Zeit, die uns dazu einlädt, uns unserem “inneren Drachen” zu stellen. (Mehr dazu in diesem Beitrag, der sich dem Michaeli-Fest und seiner Bedeutung ausführlich widmet). Kinder dürfen sich in dieser Zeit in ritterlichen Tugenden üben. Dazu zählt Mut, aber auch Geschicklichkeit, Ausdauer oder Wohlwollen.

Traut Euren Kindern was zu und fordert sie heraus. Macht die Mutproben nicht zu leicht (aber natürlich auch nicht zu schwer). Wichtig dabei ist, dass kein zu großer Wettbewerb bei den Kindern entsteht. Es geht hier nicht um “Wer schafft am meisten”, sondern darum, dass alle ihren inneren Schweinehund überwinden und etwas schaffen, was zuerst schwierig erschien. Das macht Kinder unglaublich stolz.

Ideen für Mutproben bzw. Taten ritterlichen Handelns:
– etwas Nicht-Leckeres essen oder trinken (z.B. “Drachenblut”: mit Ingwer oder Knoblauch gewürzter Holunder- oder Rote-Bete-Saft)
– ein Tier auf sich krabbeln lassen (Nacktschnecke, Kellerassel,…)
– sich mit verbundenen Augen nach hinten in die Arme von jemand anderem fallen lassen
– über etwas Schmales balancieren
– in einen Karton mit was Ekligem darin reingreifen (gekochte Spaghetti, mit Wasser gefüllter Gummihandschuh, Schleim…)
– eine bestimmte Anzahl von Runden rennen (Ausdauer)
– eine bestimmte Anzahl von Seilhüpf-Sprüngen am Stück schaffen
– mit Geschicklichkeit und Ausdauer etwas Handwerkliches zustande bringen, bis es fertig ist (stricken, sticken, schnitzen, hämmern, falten, basteln,……)
– etwas vorführen, das Geschick oder Kunst erfordert: Gedicht vortragen, jonglieren, Instrument vorspielen, Zaubertrick vorführen,…

Kinderhand stellt Kastanien-Spinnennetz her aus Wolle (September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)
Auch Geschicklichkeit und Durchhaltevermögen sind ritterliche Tugenden.

9. Sonnenuntergangs-Spaziergang

Sonnenuntergang im September über einem See mit tollen grauen Wolken
So schöne Himmel gibt es im September

Im September gibt es die prachtvollsten Himmelsspiele. Ganz besonders dann, wenn Wolken den Himmel zieren. Zum Sonnenuntergang ist der Himmel manchmal ein einziges Farbenspiel. Da die Sonne im September zu kindertauglichen Zeiten untergeht, nutzt jetzt die Chance für spektakuläre Sonnenuntergänge. In der Stadt sollte man sich dazu möglichst an einen hohen Ort begeben. Wenn man draußen in der Natur ist, heißen Tee/Punsch und Kekse mitnehmen, dann wird’s ein tolles Erlebnis.

10. Im Wald einen Unterschlupf bauen

Kinder in einer selbst gebauten Holzhüte im Wald (September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)

Macht Kindern Spaß. Die Erwachsenen helfen dabei, das größere Grundgerüst aufzustellen (die Kinder machen auch mit), dann wird die Bude mit Zweigen, Moos und Blättern aus- und eingekleidet.

11. Zum letzten Mal barfuß gehen

Barfüßige Füße auf einem Holzstamm von oben

Bald wird es so kalt, dass das nicht mehr geht. Im September macht es noch Freude, verschiedene Untergründe mit den Fußsohlen zu erspüren. Wenn Ihr schonmal draußen seid, zieht für eine Weile Eure Schuhe aus.

12. Draußen-Nachmittag

Kind schaukelt in Septemberhimmel mit gelber Birke (September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)

Die Herausforderung ist es, einen ganzen Nachmittag nur draußen zu sein, am besten in der Natur. Alles wird draußen gemacht: Spielen, Basteln, Essen, Pipi,… 🙂 Ausnahmen können natürlich vereinbart werden.

13. Licht, Insekten und Vögel verabschieden

Kranichschwarm am blauen Himmel von unten

Bei einem Spaziergang kann man mit Sprüchen, Liedern oder Texten das Licht, die Vögel und Insekten für dieses Jahr verabschieden. Natürlich danken wir den Geschöpfen der Natur für ihren Beitrag zu diesem Jahr. (Passende Texte und Lieder suche ich noch heraus; kommt in Kürze).

14. Frühstück im Wald

Warum mal nicht zum Frühstück in den Wald gehen? Das ist mal was anderes. Dann kann man später Gefundenes verbasteln und/oder mit der ganzen Familie auf dem Sofa mit Kuchen und Kakao einkuscheln, vorlesen oder Film gucken.

Besondere Unternehmungen im September – 6 Ideen

1. Auf eine Demo gehen

Demo-Szene vor dem Reichstag in Berlin (September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)
Bei der FFF-Demo im September 2021

Der September ist ein Monat, in dem man sich für das Gute starkmachen und sortieren darf, was einem wichtig ist. Darum eignet er sich gut, um für etwas zu demonstrieren.

Ältere Kinder kann man fragen, wofür sie sich stark machen wollen. Ab ca. 8 Jahren gibt es bei Kindern manchmal schon ein Bewusstsein für diese Dinge (nicht bei allen, und das ist auch OK). Man kann sie fragen, was sie am wichtigsten finden: Dass Familien stärker unterstützt werden. Dass der Krieg aufhört. Dass alle so sein dürfen, wie sie wollen (Diversität). Dass mehr gesundes essen angebaut wird (Bio-Landwirtschaft). Dass das Klima besser geschützt wird. Oder anderes.

Fridays for Future ruft z.B. gegen Ende September zum globalen Klimastreik auf. Dieses Jahr am Freitag, den 23. September. Macht mit!

2. Alternativ einkaufen gehen

Zwei Kunden füllen in einem Unverpackt-Laden Waren ab
Unverpackt-Laden in Berlin-Prenzlauer Berg (Lychener Straße)

Ihr habt bestimmt einen oder mehrer Standard-Supermärkte oder -Läden, wo Ihr meist einkauft. Warum im Erntedank- und Genuss-Monat September nicht mal woanders einkaufen (und dann in Zukunft öfter!), zum Beispiel
– auf einem Bauernmarkt
– in einem Hofladen
– in einem Unverpackt-Laden
– in einem nachhaltigen Delikatessenladen

Den Kindern wird es Freude machen, und Dir auch.

3. Äpfel oder Zwetschgen pflücken gehen

Kleines Kind mit rosa Mütze unter einem Apfelbaum voll mit Äpfeln (September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)

Etwas selbst ernten macht allen Spaß. Wenn Ihr selbst keine Obstbäume habt und auch keine Verwandten/Bekannten, die Euch mitmachen lassen (scheut Euch nicht, zu fragen!): In Deutschland und anderen Ländern gibt es in vielen Regionen Höfe, die Obst und Gemüse zum Selberpflücken anbieten. Du findest solche Orte, wenn Du “Selberpflücken + Deine Stadt/Region” bei Google eingibst.

Äpfel mit Spinnenfäden dazwischen an einem Baum vor Grün

4. Überraschend Pizza oder Burger essen gehen

Der Hit: Wenn in der Pizzeria oder dem Burger-Laden auch die Familien von Freunden auftauchen. Dazu braucht es nur ein paar Telefonate 🙂

5. Etwas für Erntedank oder Michaeli einkaufen

Schönes auf die Einkaufsliste setzen: Bienenwachskerze oder Michaeli-Postkarte

Eine jahreszeitliche Postkarte, Obst und Gemüse für das Erntedank-Körbchen oder eine Figur für den Jahreszeitentisch einzukaufen macht große Freude. Tipp: Die Michaeli-Figuren von Ostheimer (Werbung unbeauftragt und unbezahlt). In Berlin-Prenzlauer Berg gibt es die z.B. bei Lila Lämmchen oder bei den Wilden Schwänen in der Schönhauser Allee.

6. Einen Ausflug mit dem NABU unternehmen

Viele Organisationen, zum Beispiel der NABU, bieten tolle Naturaktivitäten an. Schaut mal in den örtlichen Stadtmagazinen oder auf den Websites von NABU und Co.

Im Garten im September – 8 Ideen

1. Feuer machen

Familie macht Feuer im Garten (in Feuerschale) - (September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)

2. Traumfänger basteln

Aus Zweigen, Wolle und gesammelten Schönheiten können Kinder Traumfänger basteln:

Traumfänger können im Garten oder drinnen aufgehangen werden.

3. Draußen Suppe kochen

Es muss nicht immer gegrillt werden. Auch eine Suppe oder einen Punsch kann man draußen auf dem Feuer zubereiten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Suppe und Stockbrot bei Kindern besser ankommen als immer Würstchen und gegrilltes Gemüse.

4. Gemeinsam ernten

Kind zieht Karotte aus Gartenbeet (Ernten - September Ideen für Aktivitäten mit Kindern)

Klar, im September wird geerntet. Einen Ernte-Nachmittag kann man schön mit einem kleinen Erntedank-Fest verbinden (siehe unten).

5. Spielidee im Garten: Figuren finden

Figuren finden ist bei uns ein beliebtes Spiel, das die Kinder erstaunlich lang beschäftigt

Spielfiguren (z.B. Tiere von Ostheimer oder Schleich) im Garten verstecken. Die Kinder müssen die Figuren suchen und dürfen sie natürlich auch selbst verstecken. Das macht Kindern erstaunlich viel und lange Spaß.

6. Spielidee im Garten: Blätterzwillinge finden

Man gibt den Kindern verschiedene Blätter aus dem Garten. Sie müssen von jedem Blatt ein weiteres (einen “Zwilling”) finden.

7. Herbstkranz flechten

Hagebuttenkranz mit Blüten in der Mitte

Älteren Kinder macht das Flechten von Kränzen Freude.

8. Draußen Kochen und Vorbereiten

Alles, was man beim Kochen und Backen draußen erledigen kann, draußen machen. Zum Beispiel Gemüse schnippeln, Teig mischen und kneten, Saucen anrühren,…

Mutter und zwei Töchter draußen im Garten sortieren Pilze aus Korb auf dem Tisch
Pilze sortieren und säubern macht draußen gleich nochmal so viel Spaß.
Gemüse schnippeln kann man auch draußen.

Drinnen im September – 9 Ideen für Familien

1. Apfelmus einmachen

Gläser mit Apfelmus vor herbstlicher Hecke

Apfelmus kochen ist etwas, bei dem auch kleine Kinder schon toll mithelfen können. Das schenkt wunderschöne Kindheitserinnerungen. Ich kann mich noch erinnern, wie ich meiner Oma als Dreijährige geholfen habe, die Flotte Lotte zu drehen. Der Duft des heißen Apfelmuses steigt mir sofort in die Nase, wenn ich daran denke.

2. Brot backen

September ist DER Monat, um Brot zu backen. Wer es noch nie gemacht hat: Unbedingt ausprobieren, es ist so toll und riecht einfach umwerfend. Und wenn Ihr’s nur einmal im Jahr macht: Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt! (Stichworte Getreideernte, Erntedank).

Angeschnittenes Brot auf Holzbrett (Anfänger-Brot)
So ein Brot bekommt jeder hin; es ist wirklich einfach!

Hier der Link zu meinem Brotrezept für Anfänger, ein überaus köstliches Haferflocken-Quark-Brot, das keinerlei speziellen Kenntnisse voraussetzt!

3. Jahreszeitentisch gestalten (Ideen siehe unten)

Holz-Eichhörnchen mit Filz-Eichel vor Kürbis (Jahreszeitentisch September Herbst)
Detail eines Jahreszeitentischs

Ein Jahreszeitentisch muss kein stiller Deko-Ort sein. Kinder dürfen eingeladen werden, den Jahreszeitentisch mit zu gestalten, ihre jahreszeitlichen Fundstücke darauf zu platzieren und mit den Figuren zu spielen.

4. Basteln mit Naturmaterialien

Im September kann toll mit Naturmaterialien gebastelt werden. Ideen siehe weiter unten unter “Basteln”.

5. Kissen oder Wärmflaschenbezug nähen

Aus Stoffresten kann man mit größeren Kindern zusammen ein Kissen oder einen Wärmflaschenbezug in Tierform nähen. Für einen Wärmflaschenbezug braucht man dickere, kuscheligere Stoffe. Man näht eine Grundform (Oval, Viereck oder einfacher Körper) und ergänzt diese mit einfachen Ohren, Beinen etc. Das Gesicht wird aufgestickt.

Hier zu einer Näh-Anleitung mit Schnittmustern für einfache Tiere auf smarticular.net.

Mein Tipp: Eine solche Wolke mit Kawaii-Gesicht ist ein gutes Einsteiger-Modell.

6. Besonders kochen

2 Teller mit roter Suppe
Rotes Essen. Passt auch gut zu Michaeli (“Drachenblut-Suppe”).

Der September ist ja auch der Monat des Genusses, da die Natur uns ja so viele Gaben schenkt. Da könnte man doch öfter mal etwas Außergewöhnliches kochen, z.B.
– ein Essen nur aus roten Speisen,
– Gerichte aus einem bestimmten Land (Äthiopien? Argentinien? Marokko?)
– vegan, ohne Kohlenhydrate,…
– nur aus Zutaten, die in der näheren Umgebung wachsen

7. Upcycling: Alten Pulli/Schultütenbezug zu Kissen umgestalten

Ein Kissen kann man auch aus einem alten Pulli des Kindes nähen, oder aus dem Stoffbezug der Schultüte. Upcycling ist auch eine Tätigkeit, die gut in den September passt.

Die Kinder können beim Stopfen und Zunähen des Bezugs mithelfen.

8. Ritter-Geschichten vorlesen

Zur Michaeli-Zeit passen natürlich Rittergeschichten. Da empfehle ich euch zwei Bücher:

Für Kinder bis ca. 12 Jahre finden sich tolle Geschichten in diesem Buch:

“Der Drache mit den sieben Köpfen” aus dem Verlag Urachhaus, bestellbar hier

Ein tolles Buch für Jugendliche und Erwachsene ist dieses:

“Regeln für einen Ritter” von Ethan Hawke. Eine meiner Entdeckungen dieses Jahres!

In dem Buch gibt ein Ritter seine Lebensweisheiten an seine vier Kinder weiter. Es ist geordnet in Kapitel zu den ritterlichen Tugenden (z.B. Demut, Dankbarkeit, Stolz, Ehrlichkeit, Mut, Geduld, Großzügigkeit…). In den Kapiteln findet man erst Weisheit zu den Tugenden an sich und dann eine dazu passende Geschichte aus dem Leben des Ritters. Sehr klug, zauberhaft illustriert von Ethan Hawkes’ Frau und regt zum Nachdenken an. Und ja, der Autor ist der Schauspieler Ethan Hawke.

9. Abends vor dem Schlafengehen ein Gedicht zur Jahreszeit vorlesen

Dauert nur eine Minute und ist so schön: Ein Gedicht vorlesen, das die (Natur-)Stimmung des Monats thematisiert. Passende Gedichte findet man in Hülle und Fülle online, z.B. auf der Website www.heilpaedagogik-info.de.

Basteln im September – 8 kleine und große Ideen für Familien

1. Kastanien-Spinnennetze

Solche habe ich schon im Kindergarten gemacht. Das bekommen auch kleine Kinder schon hin.

Hier zu meiner DIY-Anleitung für solche Kastanien-Spinnennetze. Man braucht dazu nur Kastanien, einen Handbohrer, Zahnstocher und Wollreste.

2. Schmuck aus roten Beeren

Die Beeren mit einer Nadel auf Faden oder Draht aufziehen. Draht lässt sich später zu Formen verbiegen und ist stabiler.

3. Kastaniengesteck

Gesteck mit Kastanien und Moos (halbrundförmig)auf Tisch

Die Kastanien werden angebohrt und mit Zahnstochern auf eine Steckschaum-Halbkugel gesteckt. Dabei fixiert man gleichzeitig das Moos mit.

4. Kranz aus Eicheln oder Haselnüssen

Kranz aus Eicheln mit roter Kerze in der Mitte auf weißem Tisch

Hier zu meiner DIY-Anleitung für den Eichelkranz. Die Eicheln oder Nüsse werden mit Zahnstochern auf einen Kranz aus Steckschaum gesteckt.

5. Hagebutten-Schweinchen

Öhrchen und Beine sind Hagebutten-Dornen werden einfach in die Hagebutte gesteckt.

6. Gefilzte Eicheln

7. Bunt bemalte Eicheln

8. Michaeli-Waage

Michaels-Waage auf rotem Tuch auf brauner Kommode

In die eine Waagschale kommt ein dunkler Stein, in die andere legen Kinder und Erwachsene kleine helle Steine, die sie für “gute Taten” oder Mutproben bekommen. Irgendwann senkt sich die Waagschale mit den hellen Steinen nach unten. Das Helle hat über das Dunkle gesiegt.

Die Anleitung für die Michaels-Waage findest du hier.

Feste im September – Ideen für Familien

1. Erntedank (5 Ideen)

Erntedank-Installation mit Früchten und Gemüse und tellern, in denen aus Beeren jeweils ein Buchstabe gebildet ist, die zusammen das Wort DANKE ergeben.

Erntedank wird in jeder christlichen Kirche gefeiert. Da kann man sich wunderbar anschließen. Meist gibt es zu Erntedank auch ein Programm für Kinder oder einen Familien-Gottesdienst mit Kinderkirche. Meist wird Erntedank am ersten Sonntag im Oktober gefeiert. Bei uns findet der Erntedank-Gottesdienst dieses Jahr schon am 25. September statt.

Ideen für Erntedank ohne Kirche

Schale mit Kastanien, Kürbisse, Blumenstrauß, Äpfel und Eicheln auf einem Tisch an der Wand. (Erntedank zu Hause)
Einen Erntedank-Tisch kann man auch zu Hause aufbauen
  • Zu Hause einen Erntedank-Tisch aufbauen (Früchte, Brot, Kürbisse, Getreideähren…)
  • ein kleines Erntedank-Fest zu Hause organisieren mit Gästen, jeder bringt was mit
  • im Garten oder auf einem Selbstpflück-Hof etwas ernten und verarbeiten
  • Ein schönes Gedicht/Spruch oder eine Geschichte zum Thema Danke/Dankbarkeit vorlesen
  • Ein Erntedank-Lied singen, z.B. “Danke für diesen guten Morgen” und selbst eigene Verse hinzudichten – macht Kindern meistens Spaß.
  • In die Natur oder den Garten gehen und der Natur für ihre Früchte und den Tieren danken, die alle am Werden und Gedeihen beteiligt sind.

2. Herbst-Tagundnachtgleiche (21. September; 4 Ideen)

Sonnenlicht strahlt von hinten durch Hecke in einen Garten mit roter Blume - September Stimmung

Auch die Herbst-Tagundnachtgleiche kann man feiern. Hier kann man sich z.B. an den Themen des uralten Mabon-Festes der Kelten orientieren, das um diese Jahreszeit begangen wurde. Man könnte an diesem Tag zum Beispiel

  • das Licht verabschieden: bei einem Sonnenuntergangs-Spaziergang die helle Jahreszeit verabschieden und die dunkle Jahreszeit begrüßen.
  • eine Frage-Runde zum Thema “Rückschau” machen: Was hat dir im Frühling und Sommer besonders viel Spaß gemacht? An welche schönen Dinge kannst Du Dich erinnern? Was sollen wir im nächsten Jahr wieder machen? Was ist Dir in der letzten Zeit gut gelungen? Womit willst Du weiter machen?
  • “Tee des Sommers” trinken, um die Kraft des Sommers in sich aufzunehmen. Kann man selbst aus Sommerkräutern zusammenstellen. Ich biete einen ganz tollen, super leckeren Tee “Kraft des Sommers” in absolut limitierter Auflage (nur ein paar Packungen) auch im Shop an.
  • Räuchern. Man findet online tolle Räuchermischungen, z.B. beim Naturkinder-Shop von Caro (auf Instagram @naturmama) oder bei der Kräuterwerkstatt von Sonja Sacher, die auf Instagram als @pflanzengeist_und_seelenzauber unterwegs ist.

3. Michaeli (29. September; 4 Ideen)

Alles zu Michaeli und ganz viele Ideen zum Fest findest Du in meinem Artikel zum Thema “Michaeli feiern”. Die wichtigsten Ideen auch hier:

Kindermund nah, der von rotem Saft benetzt ist
Nach dem Genuss von “Drachenblut”
  • Mutproben (Ideen siehe oben oder im Michaeli-Blogbeitrag)
  • “Drachenblut” trinken (scharf gewürzter Rote-Bete- oder Holunder-Saft)
  • “Drachensuppe” (Rote-Bete- oder Tomatensuppe) und Hefebrot in Form eines Drachens oder Schwertes essen
  • Michaeli-Schwerter backen aus leicht gesüßtem Hefeteig
  • Michaeli-Geschichte lesen (Rittergeschichte, Buchtipps siehe oben)

Der Jahreszeitentisch im September

Hier ein paar Anregungen, wie der Jahreszeitentisch im September aussehen könnte:

Jahreszeitentisch September / Spätsommer mit gelbem Tuch, Sonnenblumen, Getreideähren, kleinen Wollzwergen
Hier noch eher sommerlich, mit Getreideähren.
Jahreszeitentisch September mit gelbem Tuch, Vase mit Wildblumen in gelb und blau, Postkarte und kleinen Eichhörnchen aus Haselnüssen
Eine Postkarte kann die Stimmung der Jahreszeit einfangen.
Jahreszeitentisch September mit Vase aus Getreideähren und aufgeschlagenem Buch/Bild mit Kastanien
Ganz schlicht: Strauß und ein Bild aus dem Natur-Tagebuch der Edith Holden. Die Anleitung für die Vase mit Getreideähren findest Du hier.
Ostheimer-Tiere machen sich wunderbar auf dem Jahreszeitentisch.
Jahreszeitentisch Herbst mit Holztieren (Reh, Eichhörnchen), Filz-Apfel, Woll-Spinnennetze auf grünem Tuch
Jahreszeitentisch Herbst mit Holztieren (Reh, Eichhörnchen), Zapfen, Kastanien, Woll-Spinnennetzen auf goldenem Seiden-Tuch
Ein Seidentuch, Holztiere, ein paar Zapfen und Kastanien-Spinnennetze — mehr braucht es nicht!
Spätsommer-Strauß mit Sonnenblumen, Tomaten, und Kürbisse und Pilze auf Holztischchen vor weißer Wand (Jahreszeitentisch September / Erntedank)
Hier ist die Erntedank-Thematik betont.
Michaeli-Waage auf Jahreszeitentisch zu Michaeli
Jahreszeitentisch mit Michaelswaage.
Jahreszeitentisch Michaeli: Michaels-Figur aus Filz und Drachen aus Filz auf Tüchern, mit Weinlaub und Spinnennetzen aus Wolle
Michaeli-Jahreszeitentisch mit Michael und Drachen.
Jahreszeitentisch Michaeli schlicht: Rotes Tuch in Ecke, Vase mit Sonnenblumen, Bienenwachskerze, Postkarte mit Michael in Holzständer
Ganz schlicht zu Michaeli.
Üppiger Jahreszeitentisch Michaeli mit Äpfeln, Kastanien, Eicheln aus Filz, Weinlaub, Michael, Drache und mehr
Üppig zu Michaeli, lädt zum Spielen ein.

Ich hoffe, Ihr habt etwas gefunden, das Ihr für Eure Familie aufgreifen könnt. Ich wünsche Euch ganz viel Freude im September und dass Ihr den Geist der Jahreszeit spüren könnt!

Eure Maike

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Dann spendiere mir doch einen Tee!

Wenn Dir meine Blogbeiträge gefallen, freue ich mich über eine Spende! Jede Spende hilft mir, den Blog weiter zu führen. Wenn Du auf das rosa Spenden-Herz klickst, wirst Du direkt zu Paypal weiter geleitet. Du kannst einen Geldbetrag Deiner Wahl eingeben. Man kann auch mit Kreditkarte spenden. Lieben Dank!

Das könnte Dir auch gefallen:

Facebookpinterestmail

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.