5-Minuten-DIY: Mütze und Handschuhe selber machen aus altem Pullover

Wenn die Nähmaschine einmal steht, kann man aus einem alten Pulli in fünf Minuten eine Mütze und Handschuhe nähen. Hier meine Ruckzuck-Anleitung mit allen Tipps und Tricks. Das ist auch ein schönes nachhaltiges Upcycling-Projekt.

Ich bin auf diese Upcycling-Idee gekommen, als es im Februar diesen Jahres auf dem Land plötzlich nochmal kalt wurde und schneite, ich aber meine Handschuhe in Berlin vergessen hatte. Da fand ich unten im Schrank einen alten Kaschmir-Pulli, der in der Wäsche eingegangen war (danke, lieber Mann, dass Du so oft wäschst, aber leider landen bei Dir manchmal meine Kaschmirpullis in der 40°-Wäsche…). Ich hatte den Pulli sehr geliebt, aber er war nun an den Rändern ein bisschen ausgeleiert und eben auch ein bisschen eng. Gut, dass ich ihn nicht weggeschmissen hatte: Ruckizucki hatte ich aus dem Pulli herrliche Handschuhe und eine passende Mütze genäht. Ich liebe Upcycling!

Auch Du kannst das, eine solche Mütze und Handschuhe selber machen. Das Einzige, was Du brauchst, ist eine Nähmaschine, ein aussortierter Pulli und Nähgarn in passender Farbe.

Mütze und Handschuhe selber machen: Anleitung

Suche einen alten Pulli heraus, der Dir für Mütze und Handschuhe geeignet erscheint. Gut eignen sich Strickpullis aus Wolle/Merino, Kaschmir oder Angora, die ein bisschen dehnbar sind. Wenn Du gerade keinen Pulli hast, der sich dafür eignet: Mit ein bisschen Glück kannst Du auf ebay für sehr kleines Geld Pullis ersteigern.

Auch gemusterte Pullis eignen sich gut.

Anleitung:

Du drehst den Pulli auf links (auf die „schlechte“ Innenseite). Dort zeichnest Du mit einem Textilmarker oder einem schwarzen Edding die Umrisse einer Mütze und von Handschuhen auf.

Du nutzt für die Ränder der Mütze und der Handschuhe den unteren Rand des Pullis. Dieser ist meist ein guter Abschluss.

Tipps Handschuhe:
– Mit einem Zentimeter Abstand um Deine Hand aufzeichnen.
– Die Handschuhe unten (am Handgelenk) etwas länger machen als auf meinem Foto.

Tipps Mütze:
– Eine Mütze nehmen, die Dir (oder dem Beschenkten) gut passt und diese als Vorlage nehmen.
– Die Mütze nicht zu flach machen, sonst reicht sie nicht über die Ohren. Eher so wie links, nicht so wie rechts:

Achtung: Noch nicht ausschneiden! Erst Mütze und Handschuhe mit Steppstich zusammennähen, dann mit einem Zentimeter Nahtzugabe ausschneiden.

Nach dem Ausschneiden mit Zickzackstich die Ränder versäubern, so dass sie sich nicht aufdröseln.

Ein zweites Paar Handschuhe kann man aus dem Ärmel des Pullis machen. Hier habe ich extra lange Stulpen gelassen, die ich unter die Jackenärmel stecken kann.

Und fertig ist der Lack. So einfach lassen sich aus einem alten Pulli Mütze und Handschuhe selber machen.

Viel Spaß beim Nachmachen! Ich freue mich sehr, wenn Du Bilder Deiner Mütze und Handschuhe auf Instagram teilst und mich verlinkst: @feinslieb_slowlife.

Lieben Dank im Voraus und viel Freude mit den selbst gemachten Handschuhen und Mütze!

Das könnte Dich auch interessieren:

Facebookpinterestmail

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Advent und Weihnachten ohne Stress: 11 Tipps - feinslieb

  2. Pingback: Und die Wolken, wie sie spinnen: Wochenende in Bildern 20./21. November 2021 - feinslieb

  3. Pingback: Jahreszeitentisch Puppen Winter: Schneekinder aus Holzfiguren - feinslieb

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.