Von Eichelhähern, Eidechsen und Bibern: Unser Wochenende in Bildern 7./8. April 2018

Es waren die letzten beiden Tage unserer zwei Osterferienwochen im Haus auf dem Land. Wir haben den gewaltig sonnigen Frühlingsdurchbruch erlebt, Besuch gehabt und wieder viele Tiere gesehen.

Samstag, den 7. April 2018

Morgens begrüßt uns einer „unserer“ beiden Eichelhäher. Passender Weise hat er auf der Eiche Platz genommen.

IMG_7009

Die Büsche im Garten treiben jetzt aus – juhu! Ich habe so darauf gewartet.

IMG_7040

Nach dem Frühstück (was bei uns heißt: 8 Uhr) machen der Mann und ich einen Spaziergang am Fluss entlang. Wir wollen eine lange Strecke marschieren, kräftig ausschreiten und uns in Ruhe und Besinnlichkeit unterhalten, und lassen darum ausnahmsweise die Kinder zu Hause. Sie dürfen „Pünktchen und Anton“ schauen.

Es ist herrlich draußen, es wird langsam warm, und wir sehen jede Menge Tiere. Viele Raubvögel, Feldhasen, riesige Ameisenherden und sogar einen Fasan.

IMG_7053

Wir wusste bis dato nicht, dass es hier auch Biber gibt:

IMG_7054

Zurück laufen wir querfeldein über die Kuhweide hinter unserem Haus. Unsere hintere Grundstücksgrenze liegt rechts neben den Nadelbäumen in der Mitte. Hier der Siel, in dem bis vor kurzem noch die beiden Schwäne ansässig waren.

IMG_7060

Beim Durchqueren dieser Stelle bekommen wir nasse Füße:

IMG_7062

Zu Hause kommt unser Besuch an, eine Freundin der großen Tochter mit ihrer Mama, die auch unsere Berliner Nachbarn sind. Sie haben einen köstlichen Käsekuchen mitgebracht, der gleich draußen verzehrt wird.

IMG_7069

Die Sahne kommt bei der kleinen Tochter besonders gut an:

IMG_7070

Am Nachmittag mähen wir das Gras vom letzten Jahr und die Kinder rechen es zusammen. Die Kinder häufen das Heu in Körbe.

IMG_7071

In einem verrottenden Ast im Vorgarten finden die Kinder diese Eidechse, die sich erstaunlicher Weise auf die Hand nehmen lässt. Die Kinder sind entzückt und taufen das Tier „Linda“. Später krabbelt Linda der Tochter fast in den Hemdkragen, was für erschrecktes Gefiepe sorgt (beim Kind).

IMG_7083

Spaß mit der Hängematte, auch zu dritt. Das Besuchskind hat einen cleveren Mechanismus erfunden, mit dem man sich in der Hängematte sitzend selbst anschaukeln kann. „Mein zweiter Name ist Erfinderin,“ sagt sie, als ich mich erstaunt-lobend über die clevere Idee äußere. (Das Foto zeigt aber nicht die Nutzung des Mechanismus).

IMG_7099

Am späten Nachmittag werden Grill und Feuerschale befeuert.

IMG_7088

Es gibt Würstchen, Krautsalat und Stockbrot mit Butter und Zimtzucker.

IMG_7024

Es wird ein langer Abend – wir sitzen mit dem Besuch bis 22 Uhr am Feuer, reden, singen und lachen. Die Nachbarin mit den Hunden kommt später noch dazu. Die kleine Tochter schläft mit einem Hund auf dem Schoß fast auf der Hollywoodschaukel ein. Die großen Mädchen gehen um 21 Uhr in ihr Zimmer und die kleine Tochter husch-husch ins Familienbett. Wir Erwachsenen bestaunen noch den umwerfenden Sternenhimmel.

IMG_7108

Sonntag, der 8. April 2018

Ich entdecke heute erst die süßem Primeln, die überall auf dem Grundstück aufgeblüht sind.

IMG_7073

Zum Frühstück gibt es weiche Eier und für mich Lachs mit Kresse auf selbst gebackenen Brötchen. Mjam.

IMG_7111

Reitstunde für die Kinder im Nachbardorf. Zuerst werden mit der Hofbesitzerin die Ponys von der Weide geholt.

IMG_7123

Putzen und Hufe auskratzen:

IMG_7127

Jedes Kind darf einmal aufsitzen und ein bisschen reiten üben.

Um die Ecke vom Hof hat ein Schaf schwarze Zwillingslämmchen bekommen.

IMG_7145

Kinderglück: Die Baby-Meerschweinchen des Hofmädchens halten, die gestern geboren wurden. Sie sind winzig wie Mäuse.

IMG_7120

— „Nap-time is my happy hour“ zitiere ich hiermit Maria Asenova von Maria’s Nature Toys – ich kann nur zustimmen 🙂 —

Nach dem Mittagsschlaf machen wir Gartenarbeit. Zum Beispiel wässert die kleine Tochter die keimenden Frühlingsblumen, der Mann spaltet Holz, und ich sichte die pflanzenüberwucherten Blumentöpfe, die letztes Jahr noch die Vorbesitzerin bepflanzt hat.

IMG_7170

Letzter Blick auf das Grundstücksende, das noch winterlich anmutet.

IMG_7172

Und nun packen wir unsere Siebensachen und fahren nach Berlin zurück, denn morgen beginnt wieder die Schule und für uns Eltern der Arbeitsalltag.

Viele weitere inspirierende Wochenenden in Bildern finden sich hier bei Geborgen Wachsen!

Alles Liebe, Eure Maike

 

  • Veröffentlicht in: Allgemein, Wochenende in Bildern