Schnullerketten richtig messen

Im Internet findet man ja so einiges zum Thema „CE für Schnullerketten“. Sogar Material-Anbieter haben Infos auf ihren Seiten hinterlegt, die KäuferInnen beruhigen und informieren sollen. Schon nach kurzem Googeln weiß man: Schnullerketten dürfen nicht länger als 22 cm sein, und zwar gemessen ab Clip-Befestigung bis zum Ende der Kette (oft eine Schlaufe).

Doch so einfach ist es leider nicht. Leider ist es nicht damit getan, die Schnullerkette auf den Tisch zu legen und einfach von Anfang bis Ende zu messen. Zwei Dinge sind zu beachten:

  1. Was kaum jemand weiß (und erst recht wahrscheinlich kaum jemand umsetzt): Schnullerketten müssen unter Zugbelastung gemessen werden. Das heißt faktisch, dass man an der Schnullerkette mit einer bestimmten Kraft ziehen muss, während man ihre Länge misst! Und zwar mit dem Gewicht von 10 Butterpäckchen und ein bisschen mehr. Ja, wirklich. Weitere Infos findet man in der Schnullerketten-Norm DIN EN 12586 in den Abschnitten 6.1.3., 5.1.6. und 5.1.12.2. Natürlich erkläre ich die Längenmessung und wie man die am cleversten zu Hause durchführt, auch ganz genau im CE-Handbuch für Schnullerketten, das in Kürze fertig wird und dann direkt hier auf meiner Seite und auf Etsy zu haben ist. Voraussichtlich in der Woche nach Ostern. Dass man unter Zugbelastung die Länge messen muss, macht Sinn: Denn manche Fädelschnüre sind dehnbar und Babys haben manchmal ganz schön viel Kraft. Auch im gedehnten Zustand darf die Schnullerkette eben nicht länger sein als 22 cm, um Strangulationsgefahr auszuschließen.
  2. Welche Abstände an der Schnullerkette genau gemessen werden müssen, ist in manchen Fällen tricky. Zum Beispiel müssen Verschlüsse wie Klettverschlüsse geöffnet werden und in ihrer ganzen Länge gemessen werden, was die Kette sofort enorm verlängern kann – schaut dieses Foto, das ich fürs CE-Handbuch gemacht habe und das diesen Fall illustriert. Der zu messende Abstand entspricht dem roten Doppelpfeil. Hier allerdings ist das geöffnete Band nur 22 cm lang, so dass die Länge hier stimmt.

Die hier abgebildete blaue Schnullerkette mit Textilband wäre aber aus einem anderen Grund nicht zulässig, nämlich weil das transparente Silikonteil unten, an dem der Schnuller festgemacht wird, ein Kleinteil ist, das durch das Öffnen des Klettverschlusses „zugänglich“ wird. Das heißt, es löst sich ohne große Mühen, das Baby könnte das transparente Ding in den Mund nehmen und eventuell daran ersticken. Das ist nicht erlaubt. Ein Schnuller mit festem Bügel dürfte hier jedoch mit dem Klettverschluss angebracht werden, weil dieser kein Kleinteil ist, an dem ein Kind ersticken könnte. Oder man könnte statt dem Klettverschluss das transparente Teil fest annähen, so dass es nicht mehr zugänglich werden kann. In dem Fall dürfte das blaue Band dann auch etwas länger sein. Jedoch ist auch das transparente Silikonteil ziemlich dehnbar. Und da die Länge des Silikonteils unter Zug mitgemessen werden muss, vergrößert sich auch dadurch wieder die Gesamtlänge der Schnullerkette (danke, Mari auf Facebook, dass Du mich nochmal drauf hingewiesen hast!). Diese Silikonteile halten auch oft den Zugtest gar nicht aus, also würde ich lieber die Finger von den Dingern lassen.

Ich liege im Übrigen mit Schnullerketten-CE-Handbuch in den letzten Zügen und hoffe, es noch in den Osterferien fertig zu bekommen. Vor Ostern wird es nichts mehr, weil wir am Ostersamstag nach Stuttgart fahren und mir der morgige Tag nicht ausreicht, es fertig zu bekommen. Weiterhin gebe ich mein Bestes und hoffe, dass das Buch bald fertig ist!

Sagt mal ganz ehrlich: Habt Ihr gewusst, dass man die Schnullerketten unter Zugbelastung messen muss?

 

Facebookpinterestmail

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Der silikonring darf nicht an so eine Schnullerband fest genäht werden den sie hält der Zugtest seltern aus.
    Deshalb muss es separat verkauft werden, auch noch beschriftet werden, nicht geeignet unter 3 jahren den es könnte verschlugt werden.

    • Danke für den Beitrag! In der Tat halten die Silikonringe den Zugtest nicht wirklich aus. Deshalb macht man den ja auch, um diesbezüglich sicher zu gehen. Da Schnullerketten ja absolut für Kinder unter drei Jahren gedacht sind, darf man sie dann an Schnullerketten nicht benutzen. „Nicht geeignet für Kinder unter drei Jahren“ widerspricht dem Zweck eines Schnullerhalters, deswegen darf man dann solche Teile nicht benutzen.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.