Liebster Award – mein Beitrag

Liebster-award

Von Edelgard Lüdke von Liebseeligkeiten.de, die das CE-Handbuch erworben und erfolgreich angewendet hat, wurde ich für den Liebster Award der Blogger nominiert. Vielen Dank, Edelgard! Der Liebster Award ist eine (von Bloggern geliebte und gehasste) Aufforderung, 11 Fragen zu beantworten, weitere Blogger zu nominieren und ihnen Fragen zu stellen. Gern beantworte ich die 11 Fragen, die Edelgard mir gestellt hat:

1. Was ist deine Motivation zu bloggen und wo soll es hingehen mit deinem Blog?

Nun, ich blogge hier ja eher gemäßigt, um Neuigkeiten aus der Feinslieb Welt mit meinen Freunden und Kunden zu teilen. Ich strebe an, den Blog in Zukunft stärker zu fokussieren. Sehr gern schreibe ich über waldorfpädagogische Inhalte. Das passt ja auch hierher. Ferner blogge ich ja an anderer Stelle für die Firma Hans Natur über Familienleben und Natur. Das macht großen Spaß und soll vorerst so bleiben, wie es ist.

2. Liest du gern in anderen Blogs und wenn ja, welchen Nutzen ziehst du daraus?

Ich lese sehr gern andere Blogs, vor allem Eltern-Blogs oder Politisches. Ich bekomme gern mit, wie andere mit dem alltäglichen Familien-Wahnsinn umgehen oder Fragen der achtsamen Begleitung von Kindern lösen. Puppenmacherinnen-Blogs lese ich eigentlich nicht. Nur alle paar Monate lese ich mal bei meiner Freundin Maria von Mariengold rein.

3. Jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen. Teilst du diese Meinung?

Ja! Nichts geht über selbst gemachte Erfahrungen. Was Du selbst erfährst und erlebst, prägt sich wirklich ein und wird „Dein Eigenes“. Gerade was Puppenmacherei angeht, schaue ich nicht bei anderen, weil mich das irritiert und verunsichert. Außerdem stiehlt es wertvolle Zeit. Ich werkele lieber für mich selbst und komme so zu Ergebnissen und Lösungen. Wenn man aber ein konkretes Problem hat und Lösungen sucht, finde ich nichts dabei, wenn man sich z.B. an eine Community wie eine Facebook-Gruppe wendet. Dafür sind Gleichgesinnte da.
Aber was das Leben betrifft, geht nichts über eigene Erfahrungen!

4. Was möchtest du in deinem Leben auf jeden Fall vermeiden?

Dinge nur zu tun, weil sie anderen gefallen. Dinge aus Status-Gründen zu tun. Mich auf Konstellationen und Umstände einlassen, die meinem Gefühl und meinem Wesen widersprechen. Dem schnöden Mammon verfallen. Vergessen, dass ich sterblich bin. Vergessen, dass es uns im Vergleich zu den meisten Menschen auf der Welt unglaublich gut geht.

5. Welche Marotten bei anderen nerven dich und welche findest du liebenswert?

Hm… ich finde alle Marotten grundsätzlich liebenswert, wenn der Mensch authentisch ist.

6. Welche deiner Eigenschaften versuchst du seit Jahren abzulegen und warum?

Ungeduld! Ich bin sehr ungeduldig – bei mir muss alles schnell-schnell gehen. Aber Ungeduld ist mit Kindern ein schlechter Begleiter. Nichts ist so wertvoll für Kinder, als wenn wir ihnen Zeit lassen und Zeit schenken. Ich arbeite hart daran, geduldig zu sein, aber es fällt mir schwer.

7. Was hältst du von weisen Ratschlägen?

Kommt ganz darauf an, wer sie erteilt und auf welche Weise. Ich nehme gern Ratschläge an, wenn ich das Gefühl habe, der- oder diejenige hat mir zugehört und bemüht sich, meinen Standpunkt/mein Problem nachzuvollziehen und zu verstehen.

8. Umgibst du dich lieber mit alten oder neuen Dingen?

Beides. Ich liebe alte Sachen, wenn sie Charme und Geist ausstrahlen, zum Beispiel alte Möbel, die mit Liebe zum Handwerk gemacht wurden. Neue Sachen finde ich auch toll, oft riechen sie gut. Ich liebe zum Beispiel den Geruch von neuen Büchern.

9. Lieber zuhause oder in die Ferne schweifen?

Beides. Obwohl — die Ferne finde ich schon besonders toll. Ich reise wahnsinnig gern und entdecke neue Orte, auch gern allein. Nur ganz besondere Menschen elektrisieren mich so sehr wie eine neue, spannende, noch unbekannte Stadt oder eine schöne Landschaft, die ich noch nicht erkundet habe.

10. Gibt es einen Film, den du dir schon mehr als dreimal angesehen hast?

Ganz bestimmt, fällt mir aber jetzt nicht ein :-) Ich sehe gern gute Filme und Serien, habe ja u.a. audiovisuelle Kommunikation studiert und lange in der Drehbuchbranche gearbeitet.

11. Donald Trump ist in aller Munde. Hat er auch an deinem Esstisch Platz genommen?

Klar, auch bei uns wird über Trump diskutiert. In meinem Umfeld sind sich Gott sei Dank alle einig, was von ihm zu halten ist. Auch meine US-amerikanischen Freunde und Bekannten.

Gut, nun nominiere ich Leute für den Liebster Award – mit Absicht nur zwei, von denen ich glaube, dass sie Spaß daran haben, die Fragen zu beantworten:

Felicitas Lauckert von Dukkah Puppen
Eve von Das Kleine Kra Puppen

Regeln für die Nominierten:
  • Danke dem Blogger der dich nominiert hat und verlinke auf ihn zurück.
  • Nominiere bis zu 11 weitere Blogger
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe den Leitfaden in deinem Artikel, damit die Nominierten wissen, was zu tun ist.
  • Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
Nun meine 11 Fragen:
  1. Was wolltest Du als Kind werden und was bist Du geworden?
  2. Erfüllt Dich Deine Arbeit? Warum?
  3. Was hat Dich heute genervt?
  4. Was macht Dich glücklich?
  5. Was elektrisiert Dich auf positive Weise?
  6. Wenn Du noch einen Tag zu leben hättest, was würdest Du tun?
  7. Wenn Du fünf Millionen Euro geschenkt bekämest, was würdest Du mit dem Geld machen?
  8. Welche drei Dinge möchtest Du in Deinem Leben unbedingt noch machen?
  9. Wie kann man Dir eine Freude machen?
  10. Welchem Menschen (Promi, bekannte Persönlichkeit…) würdest Du gern mal persönlich begegnen und mit ihm ein paar Stunden Zeit verbringen?
  11. Was ist das schönste Kompliment, das Du je erhalten hast?

 

  • Veröffentlicht in: Allgemein